Connemara und Galway Tagesfahrt ab Dublin

CONNEMARA UND GALWAY TAGESFAHRT AB DUBLIN

Fáilte - Willkommen an Bord! Wir hoffen du bist gespannt darauf, den wilden Westen unserer grünen Insel kennenzulernen. Das malerische auf einem Isthmus gelegene Dörfchen Cong wartet nur darauf, dich zu verzaubern, bevor wir dich weiter mitnehmen durch die zerklüftete und ursprüngliche Berglandschaft Connemaras. Vorbei am zweitgrößten See Irlands, dem Lough Corrib und durch das Maam Tal geht es schließlich in die inoffizielle kulturelle Hauptstadt Irlands: Galway.

BUCHEN SIE DIESE TOUR JETZT

EINFÜHRUNG

In Connemara findet man wahrlich die Wildnis Irlands. Verwüstet durch die Kartoffelfäule von 1847 – 1851 blieb diese Landschaft unfruchtbar zurück. Daher ist ihre wahre Schönheit nach wie vor unberührt.

Mit ihren märchenhaften Seen, romantischen Burgen, Steinmauern und verlassenen Hügeln zeigt Connemara sich in vielen Blockbustern wie z.B. Der Sieger mit John Wayne und Maureen O’Hara und The Guard – ein Ire sieht schwarz, mit Brendon Gleeson.

Auf dieser Reise zeigen wir dir nicht nur diesen beeindruckenden Teil von Irland, sondern bringen dich auch für einen 2 Stunden langen Aufenthalt nach Galway. Jede Menge Zeit um die Highlights dieser traditionsreichen, farbenfrohen und schönen Stadt zu bewundern.

ROUTE

Willkommen an Bord!

Wir verlassen Dublin gen Westen und durchfahren die Midlands Irlands. Die grünen Wiesen rechts und links von uns machen dem Namen der grünen Insel alle Ehre.

Cong

Mit seinen fröhlich bunten Häuschen begrüßt dich ​Cong ​als erste Station unserer Reise. Dieses Dorf ist eine kleine Berühmtheit unter den vielen kleinen Ortschaften Irlands, denn hier wurde der Film “The Quiet Man” aus dem Jahr 1952 mit Maureen O'Hara und John Wayne gedreht. Und auch sonst ist Cong dank des Ashford Castles ein beliebter Ort der High Society. Diese Gegend bietet alles, was das Herz begehrt: Flüsse und kleine Wasserläufe, Wälder und Felder sowie die gemütliche Idylle der kleinen Pubs und Läden im Dorfkern.

Lough Corrib

Die beiden Seen Lough Mask und Lough Corrib im Norden sowie Süden sind von einer Fülle von Tieren umgeben, Otter, Falken, Nerze und etlichen Vögel sind hier zuhause. Der See besteht aus 356 verschiedenen Inseln. Die berühmteste von ihnen ist Inchagoil. Von hier hat man eine spektakuläre Aussicht auf die Maumturk Bergkette, die Joyce Country und die Berge von Connemara.

Connemara Wilderness

Auf dem Weg von Cong nach Galway führt die Route uns durch die Wildnis ​Connemaras​. Jetzt solltest du auf keinen Fall ein Nickerchen einlegen, denn aus den Fenstern kannst du Beeindruckendes entdecken. Nachdem der Lough Corrib schon faszinierend war, erwartet dich nun eine einzigartig unverfälschte Berglandschaft. Noch heute kann man anhand des kargen und spröden Bewuchses der Berge erahnen, wie hier die Kartoffelfäule im späten 17. Jahrhundert gewütet haben muss. Die hiesigen Einheimischen führen zumeist ein von ursprünglichen irischen Traditionen geprägtes Leben und sind häufig gälischsprachig.

The Deserted Valley

Die Twelve Bens Bergkette entfaltet sich entlang des ​Maam Tals​ und schließlich kannst du noch die spektakuläre Aussicht auf das Meer und die Aran Inseln genießen, bevor wir ​Galway ​erreichen.

Galway

Diese kulturell unglaublich vielfältige Stadt ist bekannt als “Stadt der Stämme”, da zwischen dem 13. Und 19. Jahrhundert 14 Familien sowohl das politische und kommerzielle als auch das soziale Leben der Stadt bestimmten. Heute lädt die bunte Einkaufsstraße zum Flanieren ein und führt dich hinunter in Richtung des berühmten Galway Bay. Ein Spaziergang auf der Promenade lohnt sich gerade bei schönem Wetter besonders. Bekannt ist Galway auch für sein ausschweifendes Nachtleben, denn jeden Abend gibt es in den vielen Pubs Livemusik von traditionell bis modern.

Rückkehr

Gegen 20.30 Uhr erreichen wir Dublin schließlich nach einem erfüllenden Tag.

Nützliche Tipps

Um unerwünschte Regenduschen zu vermeiden, legen wir dir nahe, wind- und wetterfeste Kleidung mitzunehmen. Nicht umsonst gibt es hier ein Sprichwort, das besagt, man erlebe in Irland mitunter alle vier Jahreszeiten innerhalb eines Tages. Die Tour findet auf Englisch statt.