Cliffs of Moher Tagesfahrt ab Dublin

CLIFFS OF MOHER TAGESFAHRT AB DUBLIN

Lass Dublin für einen Tag zurück, denn wir nehmen dich mit auf eine großartige Reise zu den berühmten Cliffs of Moher. Bestaune außerdem eine Landschaft, die einzigartiger nicht sein könnte: „The Burren“

BUCHEN SIE DIESE TOUR JETZT

EINFÜHRUNG





Angeschnallt und aufgepasst – mach dich bereit um gemeinsam mit gleichgesinnten Reisenden eine Tour zu den Cliffs of Moher anzutreten.

Unsere smaragdgrünen Paddywagon-Busse bringen dich sicher ans Ziel und unsere professionellen Reiseführer sorgen für jede Menge Spaß. Erlebe gemeinsam mit Familie und Freunden einen unvergesslichen Tag.

Du solltest dich für diese Tour entscheiden, weil:
- der Eintritt zu den Cliffs of Mohr inklusive ist (Wert: 8,00€)
- es kostenloses High-Speed WLAN an Bord gibt
- wir niemals absagen
- wir professionelle und charmante Reiseführer haben
- wir Irlands führender Reiseveranstalter sind
- wir seit 1998 die Besten sind

Vom Rande des Flusses Liffey fahren wir einmal quer durch Irland und erreichen eine der längsten, zusammenhängenden Küstenstraßen weltweit; den Wild Atlantic Way. Während unserer gemeinsamen Reise, zeigen wir dir nicht nur Irlands größte Touristenattraktion, sondern geben dir auch Einblicke in die Natur, Geologie, Geschichte, Kultur und Musik dieses Landes.

Die Cliffs of Moher erreichen zwei Drittel der Höhe des New Yorker Empire State Buildings und erstrecken sich über eine Länge von fast zehn Kilometern. Bei einem Besuch in Irland darf man sich den Anblick dieser Landschaft nicht entgehen lassen.

Wir halten in der Nähe der Galwaybucht. Hier besuchen wir eine riesige Steinwüstenlandschaft, welche als The Burren bekannt ist. Du kannst durch die felsige Gegend spazieren und Fotos von der Galwaybucht, den Aran-Inseln und Connemara knipsen, um die dich jeder beneidet. Die gesamte Region verfügt über eine einzigartige Tier- und Pflanzenvielfalt, welche unserem Ausflug den letzten Schliff verleiht.

In der Mittagszeit halten wir in Doolin Village, einer typisch irischen Kleinstadt mit einer Schule, einer Kirche und einigen tollen Pubs. Hier werden Meeresfrüchte, Suppen, Sandwiches und warme Mahlzeiten serviert (natürlich zusammen mit einem frischen, kalten Bier)
Wir empfehlen den Besuch von FitzPatrick’s, McGann’s und Gus O’Connor’s.

Aber das ist nicht alles! Weitere Höhepunkte dieser geführten Tagestour sind die Fahrt entlang der Küste, welche eine hervorragende Aussicht auf den Atlantischen Ozean bietet, sowie das Passieren verschiedener Burg-und Klosterruinen, welche dir einen Einblick in Irlands keltische, christliche und mittelalterliche Vergangenheit geben.
Freu dich außerdem auf einen Halt in Kinvara, einem Fischerdorf, welches für seine traditionellen Boote (gennant: „Galway Hookers“) bekannt ist.
Bei unserem Fotostopp an der Bunratty Castle kannst du die Ritter in ihren schimmernden Rüstungen beinahe noch vor dir sehen.

Buch dir Hier und Jetzt deine Reise zu den Cliffs of Moher mit Paddywagon Tours – mindestens so irisch wie Guinness!

ROUTE

Willkommen an Bord!

Heute geht es in den wilden Westen zur wohl berühmtesten Besucherattraktion des Landes. Dieser Teil Irlands ist bekannt für seine ursprünglichen, rauen Landschaften und die lebendige Kultur in seinen Städten.

Kinvara

Auf dem Weg durch die Midlands legen wir ein Kaffeepäuschen ein, um frisch gestärkt weiter nach Kinvara zu fahren. Dort kannst du das ​Dunguaire Castle​ bewundern und auf einem denkwürdigen Foto verewigen. Das Fischerdorf glänzt außerdem mit einem schönen Hafen und bunten Straßenzügen.

The Wild Atlantic Coast

Der ​Wild Atlantic Way​, den es nun ein Stück zu passieren gilt, ist über 2600 Kilometer lang und wurde erst im Jahr 2014 eröffnet, um Besuchern der Grünen Insel das Erkunden leichter zu machen. Die geniale Aussicht auf den Atlantischen Ozean an der Galwaybucht vergisst du sicher nicht so schnell.

The Burren

Wenn es dir bisher noch nicht spektakulär genug war, so wartet jetzt garantiert der erste Leckerbissen. „The ​Burren“ ist eine Kalk- und Karstgesteinlandschaft – auf den ersten Blick fast schon eine Wüste – und nimmt eine Fläche von etwa 250 Quadratkilometern ein. Die von der letzten Eiszeit noch stark gezeichnete Landschaft ist beliebt bei Wanderern und Kletterern. Überall findest du die zerklüfteten Felsformationen, deren Öffnungen mit der Zeit immer größer wurden und sich hier somit heute ein einzigartiges Ökosystem findet: sowohl alpine als auch mediterrane und arktische Pflanzen siedeln sich hier an. Geologische Besonderheiten sind Unterwasserseen und -flüsse und die sogenannten „Mini Cliffs“, an denen die Wagemutigen einen Blick in die Tiefe werfen können.

Doolin

Zwischendurch machen wir Pause in ​Doolin​, von wo aus du eine gute Sicht auf die drei Inseln der Aran Islands hast. Optional kannst du hier in einem traditionellen Pub ein herzhaftes Mittagessen genießen oder einfach durch die Straßen schlendern.

The Cliffs of Moher

Jetzt erwartet dich das Tourhighlight, das jährlich weit über eine Million Besucher anlockt. Die
Cliffs of Moher​ ragen 214 Meter in die Höhe und versetzen dich garantiert in Staunen. Du hast eineinhalb Stunden Zeit, die Klippen entlang zu laufen, Erinnerungsfotos zu schießen und im Besucherzentrum spannendes Hintergrundwissen zu erfahren. In den Frühlings- und Sommermonaten kannst du zudem unzählige Vögel beim Nisten beobachten – etwa 30.000 an der Zahl.

Bunratty Castle Fotostopp

Auf der Fahrt zurück in Richtung Dublin werden wir wieder eine Pause einlegen: diesmal am Bunratty Castle​, das majestätisch über allem thront. Genehmige dir im Durty Nelly's, einem berühmten, traditionellen Pub ein Guinness oder schaue dich im Woolen Mills Shop nach irischen Souvenirs um.

Rückkehr

Gegen 20 Uhr sind wir dann wieder in Dublin. Jetzt ist Zeit den Abend mit Freunden in der Stadt zu verbringen und von all den genialen Erfahrungen des Tages zu berichten. Auf Wiedersehen!

Nützliche Tipps

Sowohl an den Cliffs als auch beim Burren kann es zeitweise sehr windig werden und der Weg unter Umständen matschig, falls es viel geregnet hat (in Irland kein Ding der Unmöglichkeit). Pack daher gerade in der kalten Jahreszeit am besten Mütze und Schal ein, auf jeden Fall aber festes Schuhwerk. Mit im Preis inbegriffen ist der Eintritt zur Atlantic Edge Ausstellung, das Mittagessen allerdings nicht. Und nicht zuletzt: Kamera nicht vergessen!


Die Tour findet auf Englisch statt.

Mit im Preis enthalten: Eintritt zur Atlantic Edge Dauerausstellung