Dingle Halbinsel Tagesfahrt ab Cork

DINGLE HALBINSEL TAGESFAHRT AB CORK

Día dhuit! Guten Tag und willkommen zu unserer kurzen Fahrt auf eine der schönsten Halbinseln des Landes! Dingle ist einzigartig schön und verzaubert dich garantiert mit seiner mystischen Atmosphäre. Die Mischung aus goldenen Stränden, schroffen Felsklippen und kleinen beschaulichen Orten ist einmalig.

BUCHEN SIE DIESE TOUR JETZT

EINFÜHRUNG

Die Halbinsel Dingle hat eine beeindruckende Berglandschaft und viele Altertümer zu bieten, welche du bei unserer Rundreise bestaunen kannst. Mit unvergleichbarer, natürlicher Schönheit gesegnet, ist einer der bekanntesten Strände Irlands, der Inch Beach.

Weiter über die westlichste Straße Europas mit dem Namen Slea Head Drive. Während wir entlang des westlichen Ufers fahren, kannst du die Atlantikküste bewundern und den Blick auf die Blasket Inseln genießen. Vielleicht entdeckst du ja den „schlafenden Riesen“?

Herz und Seele der Halbinsel ist die Stadt Dingle. Dieses traumhaft schöne Fischerdorf zieht Touristen, Artisten und Musiker aus aller Welt an.

ROUTE

Willkommen an Bord!

Los geht es! Um 8:30 Uhr sammeln wir dich ein für eine Tagestour die du nicht so schnell vergisst.

Fahrt über die Cork and Kerry Mountains

Frisch und fröhlich machen wir uns morgens auf den Weg von Cork zum County Kerry über die hiesigen Gebirge, welchen im berühmten Song “Whiskey in the Jar” Respekt gezollt wird.

Killarney Town

Den ersten Halt legen wir in dem Städtchen ​Killarney ​ein. Dieses wird regelmäßig zur schönsten Stadt unserer Insel gewählt und gilt als eine Art Tor zum Ring of Kerry und zur Dingle Halbinsel. Mit seinen bunten Straßen voller kleiner Läden macht dir ein Besuch hier garantiert gute Laune.

Inch Beach

Danach zeigen wir dir einen der bekanntesten Strände Irlands, der auch bei Surfern beliebt ist. Die Rede ist vom ​Inch Beach​. Gut fünf Kilometer lang erstreckt er sich in einer Bucht der Halbinsel. Vor dir riechst du die Wellen des Atlantischen Ozeans, während die Berge rechts und links des goldenen Sands die Szene malerisch einrahmen.

Slea Head Drive

Der folgende Abschnitt des Wild Atlantic Ways ist von Fotografiemagazinen häufig als schönster der Welt gekürt worden: der ​Slea Head Drive​. Versuche nicht zu blinzeln, damit du nicht die etwa 4000 Jahre alten Bienenstockhütten oder die Inseln vor der Küste verpasst. Vielleicht erkennst du auch eine Figur in einer der Inseln, wo sie doch “Sleeping Giant” heißt...

Dingle

In dieser Region Irlands spricht man noch irisches Gälisch. Vielleicht kannst du ein paar Wortfetzen auffangen, während du durch ​Dingle ​schlenderst. Dass die Iren recht trinkfreudig sind, ist wohl gemeinhin bekannt, doch hier scheint es besonders der Fall zu sein. Die Stadt hat pro Kopf die meisten Pubs des Landes: 52 Pubs bei rund 2000 Einwohnern. Der wahrscheinlich berühmteste Nichttrinker wohnt jedoch im Wasser. Fungie der Delfin suchte sich vor Jahren die Küste Dingles aus, um hier sowohl Besucher als auch Einheimische zu begeistern.

Rückkehr

Nun geht es nach einem wunderschönen Tag wieder zurück nach Cork und wir verabschieden uns mit einem herzlichen ​Slán go foill​!

Nützliche Tipps

In Dingle kann es wegen des Küstenwetters zeitweise sehr stürmisch sein. Dazu ist der Weg unter Umständen matschig, falls es viel geregnet hat (in Irland bekannterweise kein Ding der Unmöglichkeit). Pack daher gerade in der kalten Jahreszeit am besten Mütze und Schal sowie eine Regenjacke ein, auf jeden Fall aber festes Schuhwerk. Und nicht zuletzt: die Kamera nicht vergessen! Die Tour findet auf Englisch statt.